Sky Sonder-Angebot

Die verschiedenen Techniken im Fußballtraining

An was denkst du, wenn du den Begriff Technik hörst? Sicher an einen Ronaldinho oder Ronaldo, wie er einen Übersteiger oder einen anderen sehenswerten Trick macht. Doch der Begriff Technik ist vielseitig. Man braucht beim Pass mit der Innenseite ebenso eine bestimmte Technik, wie auch beim Schießen mit dem Spann. Doch wie erlernt man die verschiedensten Techniken im Fußballtraining?

Die Technik im Jugendfußball

Technik im Fußballtraining  mit Kindern


Oft legen Jugendtrainer großen Wert darauf, dass man mit den kleinen Kindern eine vielseitige Bewegungsschulung vornimmt. Das heißt Jugendtrainer sollten je nach Alter im Fußballtraining die Techniken mit den Kindern trainieren. Mit den kleinen 7-8-jährigen Kindern sollte man die Technik nur im Groben lernen. Ab 12 Jahren kann man ihnen im Fußballtraining schon genaue Tipps geben, wie der Bewegungsablauf funktioniert.

So erlernen Kinder die Technik am Besten

Das Wichtigste für Kinder, um die Technik zu erlernen, ist nicht das Fußballtraining, sondern das selbst probieren. Wenn Kinder jeden Alters nach draußen gehen und mit einem Ball spielen ist es die beste Grundlage. Und dabei ist es egal ob Kinder allein oder in einer Gruppe spielen. Wenn diese Grundlage geschaffen ist, kann die Technik im Fußballtraining verfeinert werden.

Einige Dinge, die man als Fußballer können sollte!

Der Innenseitenpass oder auch Innenseitenstoß:

Diese Technik wird von Trainern meist schon mit den ganz Kleinen im Fußballtraining geübt. Hierbei spielt man dem Ball mit der Innenseite des Fußes.

Innenseitenstoß im Fußballtraining vorzeigen

Wichtig zu beachten ist hierbei:

  1. 1
    Gerade zum Ball stehen
  2. 2
    Den Standfuß (der Fuß, mit dem man nicht schießt) ca. 10 cm neben den Ball stellen
  3. 3
    Mit dem „Schussfuß“ ausholen und den Ball mit der Innenseite spielen

Diese Technik wird häufig zum Passen eines Balles verwendet! Es ist eine Grundlage und sollte in jedem Fußballtraining vorkommen. Idealerweise kann man diese Technik mit beiden Füßen.

Der Spannschuss oder Spannstoß:

Die Technik ist im Gegensatz zum Innenseitenstoß schwieriger zu erlernen. Mit Kindern ab 10 kann man im Fußballtraining schon grob den Bewegungsablauf üben. Hierbei spielt man den Ball mit dem Spann vorne am Fuß. Durch die eher kleine Fläche wird der Schuss zwar schärfer, aber er verzieht auch leichter.

Wichtig zu beachten ist hierbei:

  1. 1
    Gerade zum Ball stehen
  2. 2
    Den Standfuß (der Fuß, mit dem man nicht schießt) ca. 10 cm neben den Ball stellen
  3. 3
    Mit dem „Schussfuß“ ausholen und den Ball mit dem Spann spielen, den Ball möglichst mittig treffen
  4. 4
    Während man den Ball spielt leicht mit dem Körper über den Ball beugen, damit der Ball nicht in die Luft steigt
  5. 5
    Den Fuß durchschwingen
Spannstoß  im Fußballtrainingüben

Diese Technik wird zum Schießen aus einer größeren Distanz verwendet.

Finten und Tricks im Fußballtraining

Einige Finten, die man zumindest schon einmal gehört haben sollte. Finten sind ein großer Teil im Fußball. Die Frage, wie kommt man mit dem Ball am Gegner am besten vorbei wird schon im Fußballtraining von den 10-Jährigen trainiert.

Die Körpertäuschung:

Für die einfache Körpertäuschung sollte man den Ball schon eng am Fuß halten können. Dieser Trick kann schon mit Kindern mit ab 8 Jahren geübt werden.

Körpertäuschung im Fußballtraining üben

Wichtig zu beachten ist hierbei:

  1. 1
    Man dribbelt mit dem Ball eng am Fuß
  2. 2
    Wenn ein Gegner auf einen zukommt täuscht man an, dass man nach links geht und geht rechts vorbei.

Dieser Trick sollte nach links und rechts trainiert werden. Im Spiel wird die Körpertäuschung in fast jedem 1 gegen 1 Duell verwendet.

Der Übersteiger:

Der Übersteiger ist eine Fortgeschrittene Form der Körpertäuschung. Dieser Trick kann mit der Körpertäuschung im Fußballtraining gelernt werden.

Wichtig zu beachten ist hierbei:

  1. 1
    Man dribbelt den Ball eng am Fuß
  2. 2
    Man läuft auf den Gegner zu und circa 30 Zentimeter vor den Gegner
  3. 3
    Stoppt den Ball oder macht es im laufen
  4. 4
    Und kreist mit einem Fuß von innen nach außen über den Ball

Dieser Trick ist um einiges schwieriger als die normale Körpertäuschung. Im Fußballtraining sollte der Übersteiger zuerst im Stehen geübt werden. Am besten wäre, wenn der Trick mit beiden Füßen gemacht wird. Vom Übersteiger gibt es auch noch eine andere Variante. Hierbei kreist man bei Schritt 4 mit dem Fuß von außen nach innen.

Wir von everything-football bleiben auf alle Fälle für dich am Ball.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
No related posts for this content
>